Hotel search german hotel classification

ALLE 3-STERNE-HOTELS IN NÜRNBERG

Historische Felsengänge, das größte kulturhistorische Museum Deutschlands, das Germanische Nationalmuseum, den Tiergarten und die Lorenzkirche – hier sind nur vier der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Nürnbergs aufgeführt und allein für diese benötigt man mehr als einen Tag.

Noch nicht mal einen Tag jedoch braucht Nürnberg, um Sie für ein ganzes Leben zu begeistern. Nürnberg an der Pegnitz ist mehr als eine Reise wert.
Mindestens dreiundzwanzig Reisen wert, sind genauso viele 3-Sterne-Hotels in Nürnberg, die Sie herzlich willkommen heißen. Jede dieser Unterkünfte in Nürnberg bietet Ihnen einen gehobenen Komfort, der von der Deutschen Hotelklassifizierung mit drei Sternen bewertet wurde.

Nachfolgende Übersicht gibt Ihnen Auskunft über Ihr 3-Sterne-Hotel in Nürnberg.

Finden Sie hier Ihr Hotel in Nürnberg mit 3 Sternen der Deutschen Hotelklassifizierung

WAS MACHT EIN 3-STERNE-HOTEL IN NÜRNBERG AUS?

Rockfestival und Christkindlsmarkt, Wochenmärkte und Filmfestivals, Historie und Wirtschaftsstandort – dies sind nur einige der vielen Facetten der faszinierenden Stadt Nürnberg. Für Geschäftsreisende gleichermaßen wie für Urlauber bietet Nürnberg eine große Zahl an attraktiven Zielen.

Attraktiv wird auch Ihr 3-Sterne-Hotel für Sie sein. Eine Sitzgruppe am Empfang lädt Sie zum Entspannen nach der Anreise ein, die Rezeption ist rund um die Uhr für Sie erreichbar und ein Gepäckservice steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Ihr Zimmer begrüßt Sie mit einem Getränkeangebot, Haartrockner, einem Ankleidespiegel und einem bequemen Bett, für das Ihnen die freundlichen Hotelmitarbeiter gerne Zusatzkissen oder -decken zur Verfügung stellen. Eine wohnliche Atmosphäre ist Ihnen in Ihrem Drei-Sterne-Wohlfühlhotel in Nürnberg sicher.

Alle Kriterien eines 3-Sterne-Hotels finden Sie hier in der Übersicht.

Wussten Sie schon …?

Die über achtzig Meter hohen Türme der Lorenzkirche in Nürnberg erstrahlen seit der Fertigstellung im Jahre 1477 über der Nürnberger Altstadt. 91x30 Meter lauten die Maße des gotischen Kirchenbaus mit seinen Seitenschiffen, dessen Bau zweihundertsiebenundzwanzig Jahre andauerte. Was 1250 bei Baubeginn aber anscheinend noch nicht klar war bzw. sein konnte war die Erweiterungen der Seitenschiffe, welche von 1385 bis 1430 durchgeführt wurden. Dies geschah – so heißt es jedenfalls – auf spezielles Begehren einiger besonders reichen Familien Nürnbergs, die sich für Ihre Andachten Privatkapellen wünschten. Heute können wir uns ehrlichen Herzens bei diesen nicht besonders demütigen Familien für eine solch prächtige Hinterlassenschaft bedanken. «Danke sehr.»

Find your Hotel


Hotelsearch