Deutschlands Reiserouten, Fahrrad- und Wanderwege

Oder-Neiße-Radweg

Ein Weg, zwei Flüsse, drei Länder

Der Radweg beginnt in Tschechien und führt Richtung Norden fast vollständig entlang der deutsch-polnischen Grenze.

Bedeutende mittelalterliche Handelszentren wie Zittau und Görlitz, die vom Tagebau geprägten Landschaften der Lausitz und die sozialistische Planstädte Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) machen die Strecke zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Über Uckermünde und das Stettiner Haff an der Ostsee, wo die Oder mündet, gelangt man schließlich nach Ahlbeck auf der Insel Usedom.

Der Oder-Neiße-Radweg ist insgesamt leicht befahrbar und für Familienausflüge geeignet. Er ist meist asphaltiert und fast durchgehend sehr gut beschildert.

FINDEN SIE IHR HOTEL


Hotelsuche