Pressemitteilungen deutsche Hotelklassifizierung

Pressemitteilungen Deutschland

04.03.2011
Hotelklassifizierung in Europa


Brüssel / Berlin, 4. März 2011 – Am 1. März präsentierte HOTREC*, der europäische Dachverband des Gastgewerbes, den EU-Institutionen in einem Seminar im Europäischen Parlament seine erfolgreiche Initiative einer harmonisierten Hotelklassifizierung in Europa, die Hotelstars Union (www.hotelstars.eu). Das im Dezember 2009 gegründete System ist bereits von zehn europäischen Ländern angenommen worden, die einen Markt von 18.000 klassifizierten Hotels und 150 Millionen Einwohnern repräsentieren. Antonio Preto, Kabinettschef des Vizepräsidenten der Kommission Antonio Tajani, gratulierte HOTREC im Namen seines Kommissars „zu der herausragenden Errungenschaft einer Harmonisierung der Hotelklassifizierungskriterien in Europa“. Der Berichterstatter des Europäischen Parlamentes zur Tourismus-Kommunikation der EU-Kommission, MdEP Carlo Fidanza, lobte ebenfalls die Brancheninitiative, „die sicherlich einen echten europäischen Mehrwert erbringen wird“.

HOTREC-Präsident Kent Nyström erklärte den EU-Repräsentanten, wie die Hotellerie in mehreren benachbarten Ländern mit ihrer Initiative eine Basis für die Schaffung eines gemeinsamen europäischen Klassifizierungssystem hergestellt hat, „mit dem Ziel, es anderen Ländern verfügbar zu machen, die ebenso die Qualität erhöhen und das Marketing ihrer Hotelbranche aufwerten möchten“.

Antonio Preto antwortete, dass die Hotelstars Union eine „bemerkenswerte, von der Industrie getriebene Initiative ist und Klarheit und Vergleichbarkeit in die Hotelangebote in Europa bringt“. Er fügte hinzu, dass solch ein gemeinsames Klassifizierungssystem „ein wichtiges Instrument für die Förderung von Europa als Reiseziel“ sei, eines der Hauptziele von Vizepräsident Tajani für den Aufbau einer neuen Struktur für eine Europäische Tourismuspolitik. Kabinettschef Preto war überzeugt, dass das Ziel der Kommission, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Tourismusbranche sicherzustellen, nur durch einen Bottom-up-Ansatz realisiert werden könne, der von der Branche selbst initiiert und ausgeführt werde. Daher bekräftigte er HOTREC darin, die Bestrebungen weiter zu verfolgen und die Resultate mit der Kommission zu teilen.

Nach Ansicht von MdEP Carlo Fidanza „wäre jegliche Top-down-Initiative bei der Hotelklassifizierung ein falscher Ansatz aufgrund der Vielfältigkeit Europas und seiner Hotelklassifizierungssysteme“. Daher bekräftigte Berichterstatter Fidanza, wie wichtig die Rücksichtnahme auf die Diversität an Angeboten in Europa bei der Erstellung gemeinsamer Kriterien sei.

 **** ENDE ****

HOTREC repräsentiert Hotels, Restaurants und Cafés auf europäischer Ebene. Die Branche umfasst 1,7 Millionen Betriebe, von denen knapp 92% Mikrobetriebe mit weniger als 10 Mitarbeitern sind. Das Gastgewerbe steht für 9,5 Millionen Arbeitsplätze allein in der Europäischen Union. HOTREC bringt 39 nationale Hotel- und Gaststättenverbände aus 23 europäischen Ländern zusammen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hotrec.eu und www.hotelstars.eu.

 

 

 

 


FINDEN SIE IHR HOTEL


Hotelsuche